Sprachbarrieren bei Autounfällen überwinden

Sprachbarrieren bei Autounfällen überwinden

Ein Autounfall an sich ist schon ärgerlich. Doch Verständigungsprobleme machen es noch schwieriger, die Situation zu lösen und Ihren Fall zu schildern. So können Sie Sprachbarrieren bei Autounfällen überwinden und davon profitieren, dass der Abschleppdienst mehrsprachig für Sie da ist. 

Polizei einschalten und auf Verständigungsprobleme hinweisen

Viele Urlauber verzichten bei Unfällen in der Schweiz darauf, die Polizei zu verständigen und den Sachverhalt klären zu lassen. Scheuen Sie sich trotz vorhandener Verständigungsprobleme nicht, den wichtigen und oftmals alles entscheidenden Anruf zu tätigen. Es empfiehlt sich, den Notruf der Polizei auf Ihre Sprachbarriere hinzuweisen und auf diesem Weg vielleicht auf einen Polizisten zu stossen, der das Problem überwinden kann. Viele Schweizer Polizisten arbeiten mehrsprachig und sind daher die passenden Ansprechpartner, wenn Sie Sprachbarrieren nach Autounfällen überwinden und kompetente Hilfe in Anspruch nehmen möchten. Um Sprachbarrieren bei Autounfällen zu überwinden, sollten Sie auf Ihre Verständigungsprobleme hinweisen.

Nothilfe: Google Übersetzer

Hilft alles nichts und Sie stecken in der Verständigung fest, ohne dass man Sie wirklich versteht? Hier kann der Google Translator weiterhelfen und Sie dabei unterstützen, Sprachbarrieren bei Autounfällen zu überwinden. Scheuen Sie sich nicht, die Übersetzung widerzugeben und der Polizei mitzuteilen, was der Google Translator Ihnen anhand Ihrer Eingabe aufzeigt. Auch eine Website-Übersetzung auf Ihrem Smartphone kann helfen, wenn Sie zum Beispiel wissen wollen, wo die nächste Werkstatt ist oder wen Sie bei einem Unfall in der Schweiz am besten kontaktieren. Eine vollständige, fehlerfreie Unterhaltung ist mit Online-Übersetzungsprogrammen zwar nicht möglich, ABER sie können sich verständigen und in aller Kürze mitteilen, was passiert ist und warum Sie anrufen. Allerdings hat der Google Translator seine Tücken und übersetzt nicht immer richtig. Dennoch kann er als Nothilfe dienen und Sie dabei unterstützen, nicht völlig sprachlos am Unfallort zu stehen.

Mehrsprachig und kompetent: Abschleppdienst Zürich

Muss mindestens eines der Unfallfahrzeuge abgeschleppt werden, empfehlen wir Ihnen, nicht irgendeinen Abschleppdienst anzurufen. Der Abschleppdienst Zürich spricht Deutsch (Schweizerdeutsch), Englisch und Italienisch, Französisch, Spanisch und Portugiesisch. Wir können Ihnen dadurch in vielen Fällen helfen, Sprachbarrieren bei Autounfällen zu überwinden und sich sicher zu sein, dass Sie Ihr Anliegen fehlerfrei vortragen. Gerne helfen wir Ihnen auch im Gespräch mit der Polizei und natürlich bei Verhandlungen in der Werkstatt weiter. Durch unsere Mehrsprachigkeit sind Sie auf der sicheren Seite und müssen nicht überlegen, wie Sie Ihr Problem ansprechen und wie Sie zur Lösung gelangen. Als kundenfreundliches Schweizer Unternehmen ist der Abschleppdienst Zürich die erste Adresse, wenn Sie Sprachbarrieren bei Autounfällen überwinden und sich bestens betreut fühlen möchten.

Fazit

Sie können Sprachbarrieren bei Autounfällen überwinden, in dem Sie sich an einen mehrsprachig tätigen Service wenden. Wir machen es Ihnen einfach und sorgen dafür, dass Sie nicht durch Verständigungsprobleme vor Lösungsschwierigkeiten stehen und im Endeffekt ein Dokument unterzeichnen, dessen Inhalt Sie nicht wirklich kennen.

Rufen Sie uns jetzt unter der Nummer +41 44 202 12 12 an oder fügen den Abschleppdienst Zürich zu Ihren Kontakten hinzu, wenn Sie in absehbarer Zeit in die Schweiz reisen. Wir helfen Ihnen dabei, Sprachbarrieren bei Autounfällen zu überwinden und sind mehrsprachig für Sie da!

0
Feed

Einen Kommentar hinterlassen